Kardinal von Galen

16.03.1878 – 22.03.1946

Kardinal Clemens August Graf von Galen, den man später `den Löwen von Münster´ nannte, machte während der Nazizeit besonders auf sich aufmerksam, indem er in aller Öffentlichkeit das Regime und dessen Machenschaften verurteilte.

Dafür wollte man ihn einsperren und aus dem Weg räumen, doch sein Mut und sein Glauben an Gott bewahrten ihn davor.

Die Nazis hatten Angst vor diesem Mut, der dem Kardinal Macht verlieh. Sie befürchteten, daß wenn sie ihn einsperrten, die Menschen die ihn kannten und liebten, rebellieren würden.
Kardinal von Galens Predigten sind auch heute noch aktuell, denn er spricht darin die Probleme und Gedanken der heutigen Zeit genauso an, wie er es zu damaliger Zeit getan hat.

Kardinal von Galen ist wegen seines Mutes, seiner Ehrlichkeit und seiner Standhaftigkeit zu unserem Stammespatron geworden.

Artikel zu Kardinal von Galen auf Wikipedia.de

Gruppenstunden

Wölflinge (7-10 Jahre)
Mo: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Di: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Jungpfadfinder (10-13 Jahre)
Di: 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mi: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Pfadfinder (13-16 Jahre)
zurzeit nicht angeboten

Rover (ab 16 Jahren)
Do: 17:45 Uhr bis 19:15 Uhr

Zufallsbilder
gefördert durch