Pfingstlager 2015 in Kalkar – Bericht und Fotos

Mittwoch, 27. Mai 2015

Wie in jedem Jahr, verbrachten wir das Pfingstwochenende wieder mit dem gesamten Stamm im Pfingstlager. Dieses Jahr ging es an den Niederrhein, genauer gesagt nach Kalkar.

Nach einer etwa zweistündigen Busfahrt, kamen wir am Freitag Abend auf dem Internationalen Pfadfindertreffpunkt an. Schnell wurden die Zelte aufgebaut und bezogen. Danach gab es dann das Abendessen.

Am Lagerfeuer sangen wir später einige Lieder, bevor uns Oink und Floink in das Lagerthema einführten: „Oink und Floink erklären die Welt“. Beide versorgten uns mit interessanten Informationen. Oder wusstet Ihr, dass in Kalkar das Wirtschaftswunder erst mit Verspätung ankam oder der schnelle Brüter, welcher sich ebenfalls in Kalkar befindet und ein Atomkraftwerk werden sollt, eine der teuersten Industrieruinen Deutschlands ist?
Nach so viel neuem Wissen, wurden wir alle ziemlich müde und es ging ab ins Bett.
Einige von uns mussten allerdings wachbleiben, denn eine Nachtwache sollte den Zeltplatz vor etwaigen Übergriffen befreundeter Stämme schützen.

Der nächste Tag begann mit diversen Workshops, damit wir uns in der Welt der Pfadfinder zurecht finden können. Nachmittags gab es dann ein Geländespiel.

Der Sonntag begann mit einer Andacht, Nachmittags machten wir dann eine Schnitzeljagd, die uns in das Zentrum von Kalkar führte. Dort dichteten wir neue Strophen des „Pfadfinderliedes – Flinke Hände, Flinke Füße“ und sangen sie der begeisterten Bevölkerung vor.

Als Wegaufgabe für den Rückweg gab es dann für jede Gruppe die Aufgabe einen Programmpunkt für den bunten Abend vorzubereiten, welcher nach dem Grillen stattfand.

Wie immer ist der Montag der letzte Tag des Pfingstlagers. Nach Frühstück, Abbau und Mittagessen machten wir uns wieder zurück auf den Weg nach Bochum, wo wir am Nachmittag wieder ankamen.

Wir blicken auf ein schönes Pfingstlager zurück und freuen uns schon auf das Bezirkssommerlager, welches in den Sommerferien in Dänemark stattfinden wird.

Gruppenstunden

Wölflinge (7-10 Jahre)
Mo: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Di: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Jungpfadfinder (10-13 Jahre)
Di: 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mi: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Pfadfinder (13-16 Jahre)
zurzeit nicht angeboten

Rover (ab 16 Jahren)
Do: 17:45 Uhr bis 19:15 Uhr

Zufallsbilder
gefördert durch