Arabische Nächte in Rummenohl – Das Herbstlager

Freitag, 9. November 2012

Arabische Nächte….Der Sand peitscht den Reisenden ins Gesicht… In der Ferne erheben sich die Türmchen und Mauern der kleinen Stadt Farid al Jabul dakalaka Falafel … Was uns dort erwarten wird? Der Basar ist weit über die Grenzen der Stadt bekannt. An den Ständen von Selim dem Schlangenbeschwörer, Mustafa dem Marktschreier oder Farid dem Fleischer tummeln sich die Massen. Es ist ruhig und harmonisch. Vielleicht zu Ruhig? Findet es selbst heraus, das Abenteuer ist hier nicht weit.

Um uns der Karawane zum Basar anzuschließen treffen wir uns am 16.11. um 15:30 am Gruppenraum um von dort mit dem öffentlichen Kameltreiber (oder ÖPNV wie es der westliche Bürger nennt) die Reise ins entfernte Hagen-Rummenohl anzutreten. Am 18.11 um ca. 16 Uhr werden wir nach bestandenen Abenteuern mit Djinns, Räubern und anderen Schurken wieder am Gruppenraum eintreffen.

Dem Karawanenführer sind für die Reise 40 Goldstücke zu entrichten. Bei einer verspäteten Anmeldung ( nach dem 01.11 ) steigt der Preis, aufgrund der örtlichen Kamelsteuer, auf 45 Goldstücke.

Gruppenstunden

Wölflinge (7-10 Jahre)
Mo: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Di: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Jungpfadfinder (10-13 Jahre)
Di: 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mi: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Pfadfinder (13-16 Jahre)
zurzeit nicht angeboten

Rover (ab 16 Jahren)
Do: 17:45 Uhr bis 19:15 Uhr

Zufallsbilder
gefördert durch