Herbstlagerbericht

Montag, 29. November 2010

Mission to Mars….

…(berg) lautete das Motto vom 29. bis 31. Oktober für 13 Kinder und fast genauso viele Leiter in unserem diesjährigen Herbstlager. Auf ging es also in die Weiten des Alls. Aber dann das: uns ging der Sprit aus, obwohl wir voll getankt hatten. Was nun?

Unsere beiden Captains kamen auf die glorreiche Idee einfach mal bei anderen Planeten in der Umgebung anzufragen, ob sie uns nicht mit ein wenig Energie aushelfen können. Planet HipHop, der Spieleplanet, der Fanatikerplanet, alles sagten sie uns Hilfe zu, allerdings nur gegen eine Gegenleistung. Aber unsere mutige Crew schreckte vor nichts zurück und meisterte alle Aufgaben mit Bravour.

Jetzt hatten wir genug Energie, aber irgendwas war trotzdem noch nicht in Ordnung. Wir waren viel zu langsam. Offensichtlich bremste uns etwas. Die Aliens hatten einen Traktorstrahl auf uns gerichtet, weshalb wir nun kaum vom Fleck kamen und, wie auf dem Hinweg, viel zu viel Energie verbrauchten.

Also galt es den Traktorstrahl zu zerstören. Es war ein langer und schweißtreibender Kampf gegen die Aliens, die natürlich versuchten unsere Crew davon abzuhalten. Aber in letzter Sekunde und mit vereinten Kräften schafften wir es.

Die Heimreise war also gesichert. Aber natürlich nicht sofort. Wenn man schon mal tausende Kilometer über der Erde schwebt sollte man das auch ausnutzen.

Carina, Celina, Kevin und Jens machten ihr Pfadiversprechen.

Den Rest des Abends ließ die Crew mit einem guten Essen und ein paar lustigen  Spielen ausklingen.

Im Großen und Ganzen war es also ein erfolgreiches, lustiges und, dank der Küchencrew, auch sehr leckeres Lager. Nur kalt war’s…denkt man gar nicht, beim Mars!

Gruppenstunden

Wölflinge (7-10 Jahre)
Mo: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Di: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Jungpfadfinder (10-13 Jahre)
Di: 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mi: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Pfadfinder (13-16 Jahre)
zurzeit nicht angeboten

Rover (ab 16 Jahren)
Do: 17:45 Uhr bis 19:15 Uhr

Zufallsbilder
gefördert durch